USA

USA-Westküste Rundreise (ab Los Angeles)

zum Angebot

Ihr Reiseziel:

Willkommen in den USA! Erleben Sie auf dieser Rundreise die Vielseitigkeit des Westens. Lassen Sie sich von der Schönheit der facettenreichen Nationalparks verzaubern und erleben Sie tosende Wasserfälle, imposante Mammutbäume und atemberaubende Schluchten. Ob Bryce Canyon, Grand Canyon, Joshua Tree oder Yosemite – Sie werden in diesen Parks aus dem Stauen nicht mehr rauskommen. Natürlich dürfen auch die berühmten Metropolen nicht fehlen! Entdecken Sie die „Stadt der Engel“ Los Angeles, die schillernde Glitzerstadt Las Vegas sowie das weltbekannte San Francisco. Wussten Sie, dass die „Stadt an der Bucht“ nicht nur eine der schönsten, sondern sogar eine der meist gefilmten und fotografierten Städte der Welt ist? Freuen Sie sich auf unvergessliche Momente und einen abwechslungsreichen Urlaub im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Los Angeles

Ankunft am Flughafen. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Raum Los Angeles

2. Tag: Los Angeles – San Diego (ca. 195 km)

Der heutige Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Hollywood mit dem glamourösen Hollywood Boulevard. Außerdem haben Sie die Möglichkeit die berühmten Handabdrücke der Stars am Mann’s Chinese Theater zu bewundern. In der Stadtmitte geht es am Business District und Mexikanischen Viertel vorbei. Gegen Nachmittag fahren Sie über Coronado Island bis nach San Diego.

Übernachtung im Raum San Diego/Escondido

3. Tag: San Diego – Phoenix/Scottsdale (ca. 570 km)

Am Morgen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in San Diego. Sie besuchen zunächst Old Town, die Altstadt mit historischen, im so genannten Adobe-Stil gehaltenen Bauten. Das Gaslamp Quarter ist der historische Stadtkern von San Diego und heute Mittelpunkt des Nachtlebens in der Innenstadt. Des Weiteren sehen Sie den Hafen und die Horton Plaza. Durch die Sonora Wüste geht es gegen Mittag weiter nach Phoenix, der Hauptstadt Arizonas.

Übernachtung im Raum Phoenix/Scottsdale

4. Tag: Phoenix – Grand Canyon – Tuba City (ca. 500 km)

Am Morgen geht es in Richtung Grand Canyon, mit Sicherheit ein Höhepunkt Ihrer Tour. Der atemberaubende Grand Canyon ist etwa 450 km lang (davon liegen 350 km innerhalb des Nationalparks), zwischen 6 und 30 km breit und bis zu 1.800 m tief. Der Name des Canyons stammt vom Colorado River, der früher in Teilen Grand River genannt wurde. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Südrands von dessen Aussichtspunkten Sie die das Weltwunder „Grand Canyon“ überblicken können. Gegen Nachmittag Fahrt nach Tuba City.

Übernachtung im Raum Tuba City

5. Tag: Tuba City – Monument Valley – Kanab (ca. 470 km)

Abfahrt in Richtung Monument Valley, bekannt für seine Tafelberge, die in zahlreichen Westernfilmen als beeindruckende Kulisse dienten. Das einstige Tieflandbecken wurde in den letzten Millionen Jahren zu einem 300m hohen Felsplateau. Heute leben etwa 300 Navajo im Monument Valley und pflegen dort ihre Traditionen. Über Page geht es am Nachmittag weiter nach Kanab, wo sie heute übernachten.

Übernachtung in Kanab

6. Tag: Kanab – Bryce Canyon – Las Vegas (ca. 546 km)

Heute besuchen Sie zunächst den Bryce Canyon. Der durch Erosion entstandene Canyon unterscheidet sich von anderen durch seine einzigartigen geologischen Strukturen, die “Hoodoos”, welche durch Wind, Wasser und Eis aus den Sedimenten geformt werden. Die roten, orangefarbenen und weißen Sedimente bieten einmalige Landschaften. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann Las Vegas, die Hauptstadt des Glückspiels und glitzernde Oase in Mitten der Nevada Wüste. Egal wohin in Las Vegas der Blick fällt, überall schlägt einem die unglaubliche Vielfalt an Attraktionen und gigantischen Hotels am Las Vegas Strip bis hin zum funkelnden Lichtermeer der Fremont Street entgegen.

Übernachtung in Las Vegas

7. Tag: Las Vegas – Death Valley – Bakersfield (ca. 591 km)

Sie durchqueren heute die Nevada-Wüste (falls die Temperaturen nicht zu heiß sind) auf dem Weg zu Pahrump und Shoshone. Das Death Valley liegt ca. 85,5 Meter unter dem Meeresspiegel und obwohl das Tal des Todes nur wenige hundert Kilometer vom pazifischen Ozean entfernt liegt, ist es eine der trockensten und heißesten Gegenden der Erde. Bewundern Sie Furnace Creek und die Stovepipe Sanddünen und besichtigen Sie das Borax Minen Museum. Gegen Mittag Weiterfahrt nach Bakersfield.

Übernachtung in Bakersfield

8. Tag: Bakersfield – Yosemite – Modesto (ca. 549 km)

Es geht weiter in Richtung Yosemite National Park, einer der schönsten Parks in Kalifornien. Flächenmäßig erstreckt er sich über 3081 Quadratkilometer entlang der westlichen Hänge der Sierra Nevada. Im Jahr 1984 wurde der Park zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt, da seine beeindruckenden Felsen aus Granit, seine Wasserfälle und klaren Bäche sowie seine Artenvielfalt einzigartig sind. Bei der Durchfahrt, werden Sie Half Dome, Yosemite Valley, und den Bridalveil Wassferfall sowie den Yosemite Wasserfall (v.a. im Frühling) sehen. Weiterfahrt nach Modesto und Ankunft gegen späten Abend.

Übernachtung in Modesto

9. Tag: Modesto - San Francisco (143 km)

Frühe Abfahrt in Richtung San Francisco. Geführte Stadtrundfahrt durch San Francisco, eine der meist gefilmten und fotografierten Städte der Welt. Die Stadt ist ein bunter Mix aus Kulturen, Farben und Geschichte mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Viertel Fisherman’s Wharf mit seinen Cafés, Kneipen und Restaurants. Der Pier 39, ein Teil vom Fisherman's Wharf, ist ein ganzjähriger Rummel mit Souvenir-Läden, Fahrgeschäften und Restaurants. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie den Financial District (Transamerica Pyramid), Union Square, Chinatown und natürlich die weltbekannte Golden Gate Brücke, über die Sie nach Sausalito gelangen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Die Stadt lässt sich leicht zu Fuß (trotz der Hügel) oder mit den Cable Cars entdecken. Auch zum Einkaufen locken Boutiquen oder Einkaufzentren wie Macy’s.

Übernachtung in San Francisco

10. Tag: San Francisco – Monterey Halbinsel – Lompoc (ca. 470 km)

Abfahrt in Richtung Monterey Halbinsel. Monterey war Ende des 18. Jahrhunderts und Anfang des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Fischerei- und Walfanghafen. Besondere Bedeutung kam dem Fang von Sardinen zu, deren Verarbeitungsbetriebe hauptsächlich entlang der Cannery Row anzutreffen waren. Die Stadt diente als Kulisse einiger Romane von John Steinbeck. Sie fahren weiter auf dem 17-Mile-Drive. Diese private wunderschöne Küstenstraße führt entlang dramatischer Landschaft mit kargen Klippen, Monterey-Zypressen und dem heranstürmenden Meer. Als Kontrast sehen Sie einen der berühmtesten Golfplätze Amerikas: Pebble Beach. Besuch der charmanten Stadt Carmel mit den unberührten Stränden und interessanten Geschäften. Am Spätnachmittag Fahrt nach Lompoc.

Übernachtung in Lompoc

11. Tag: Lompoc - Santa Barbara - Los Angeles (ca. 240 km)

Nach dem Frühstück geht es nach Santa Barbara. Bewundern Sie in dieser Stadt die weitläufigen Strände, palmenbepflanzten Buchten und die Spanische Architektur. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Los Angeles. Sie stoppen in Santa Monica wo Sie genügend Zeit zum Bummeln in der Fußgängerzone oder für einen Spaziergang am Strand haben. Auch der Santa Monica Pier ist sehenswert.

Übernachtung im Raum Los Angeles

12. Tag: Los Angeles – Ausflug Palm Springs & Joshua Tree Nationalpark (ca. 503 km)

Heute verlassen Sie die Millionenstadt L.A. in Richtung Palm Springs und in den Joshua Tree Nationalpark. Die Mormonen waren für die Namensgebung des Parks verantwortlich, da die dort vorkommenden Bäume (Joshua Trees) die Gestalt des predigenden Propheten Josua haben. Neben den Joshuabaum-Wäldern bietet der Park eine der interessantesten geologischen Formationen, die man in den kalifornischen Wüsten findet. Die Monzogranit-Formationen entstanden, nachdem Magma unter der Erdoberfläche abkühlte und erstarrte und nach Millionen von Jahren durch Erosion an der Erdoberfläche freigelegt wurde und es somit heute faszinierendste und spektakulärste Gesteinsformen zu entdecken gibt. Das Gebiet verbindet zwei Wüstentypen. Unterhalb von 900 m liegt die Colorado-Wüste, deren Landschaft Buschland, Kakteen und Fächerpalmen kennzeichnet. Höher gelegen und damit kühler und feuchter ist die Mojave Wüste im Nordwesten. Rückfahrt nach Los Angeles am Abend.

Übernachtung im Raum Los Angeles

13. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug

14.Tag: Ankunft in Deutschland

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten.

Wunschleistungen:

Zuschlag Einzelzimmer € 499.-

Generelle Hinweise:

Mindestteilnehmer: 10 Personen. Bei Nichterreichen einer in der Reiseausschreibung erwähnten und in der Reisebestätigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl ist der Veranstalter berechtigt, die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen. In diesem Fall erhält der Reiseteilnehmer auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Veranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen nach Rückreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass und eine kostenpflichtige Online-Registrierung (pro Person ca. USD 14) die bis spätestens 72 Stunden vor Anreise unter der Internet-Adresse: https://esta.cbp.dhs.gov erfolgen muss. Diese „ESTA-Reisegenehmigung“ (Electronic System for Travel Authorization) ist für mehrere Einreisen in die Vereinigten Staaten gültig: bis zu 2 Jahre oder bis zum Ablauf der Gültigkeit des Reisepasses, je nachdem, was früher eintritt. Eine ESTA-Reisegenehmigung beinhaltet nach Information der US-Botschaft jedoch keinen Rechtsanspruch auf die Einreise. Die ESTA-Genehmigung erlaubt den Reiseantritt per Flugzeug oder Schiff in die Vereinigten Staaten lediglich im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen. Die Entscheidung über die Einreise treffen Zoll- und Grenzschutzbeamte an den Einreisestellen. Die elektronische Reisegenehmigung ist kein Visum. Sie erfüllt nicht die rechtlichen und ordnungspolitischen Anforderungen für einen Visumersatz, wenn ein Visum für die Einreise in die USA erforderlich ist. Personen mit gültigem Visum können mit diesem Visum weiterhin zu dem Zweck in die Vereinigten Staaten einreisen, für den es ausgestellt wurde. Inhaber eines gültigen Visums müssen keinen Antrag im Rahmen von ESTA stellen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich ggf. beim jeweiligen Konsulat. Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen in die USA.

Es gelten gesonderte Stornobedingungen.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer, fakultative Ausflüge und weitere Mahlzeiten. Das Mindestalter für diese Reise ist 8 Jahre.

Alles auf einen Blick

  • 14-tägige Flugreise mit renommierter Fluggesellschaft nach Los Angeles und zurück (Umsteigeverbindung)
  • Rail&Fly 2. Klasse inklusive ICE-Nutzung
  • Rundreise im Reisebus (lt. Reiseverlauf)
  • 12 Nächte im Doppelzimmer in Touristen- bzw. Mittelklassehotels
  • Frühstück
  • 3 x Stadtrundfahrt (Los Angeles, San Diego, San Francisco)
  • Eintrittsgelder für 5 Nationalparks (Grand Canyon National Park, Bryce Canyon National Park, Death Valley National Park, Yosemite National Park, Joshua Tree National Park)
  • Eintrittsgelder für Monument Valley & 17 Mile Drive
  • Ausflüge & Besichtigungen (lt. Reiseverlauf)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Pro Personab2.098 €
zum Angebot