Asien | Nepal

Nepal - Im Herzen des Himalayas

zum Angebot

Das ehemalige Königreich Nepal im Herzen des Himalayas weist eine faszinierende Mischung aus Kultur und Natur auf und ist Heimat überaus liebenswerter und religiöser Menschen sowie der meisten Achttausender dieser Welt. Erleben Sie die kulturellen und religiösen Höhepunkte Nepals auf dieser Reise und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Bergriesen.

Reisetermine und Preise 2019 in Euro pro Person

  Termine
   Preise
  15.01.2019, 19.02.2019  
   1.699,-  
  12.03.2019, 02.04.2019
   1.749,-

Abflughäfen und Zuschläge:
Berlin-Tegel (-), Hamburg (19,-), Düsseldorf (29,-), München (30,-), Frankfurt (39,-)

Reiseverlauf Nepal

1. Tag: Anreise.
Flug nach Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu.
Ankunft in Kathmandu. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer in Ihr Hotel.

3. Tag: Kathmandu – Patan – Kathmandu (ca. 17 km).
Am Vormittag Stadtrundfahrt durch Nepals Hauptstadt Kathmandu. Sie besichtigen den Durbar Square (UNESCO Weltkulturerbe), das Herzstück des alten Kathmandus mit einer Ansammlung an Tempeln und religiösen Heiligtümern. Sie sehen den Hanuman Königspalast, den Mahadev und Parvati Temple und den Palast der Kumari, einer „lebenden Göttin“.

Anschließend Besichtigung der Tempelanlage Swayambhunath. Das beherrschende Element der Tempelanlage ist der buddhistische Stupa, der von Kathmandu aus betrachtet gut sichtbar von zwei hinduistischen Türmen flankiert wird. Wie an vielen anderen Orten der Stadt sind auch in Swayambhunath buddhistische wie hinduistische Heiligenstätten eng verzahnt. Sie gilt als eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen der Welt. Am Fuße der Hügel befindet sich eine Steinplatte mit den Fußabdrücken Buddhas. Von dort führt eine Treppe mit 365 Stufen, flankiert von bunten Figuren und Manisteinen, zur Tempelanlage. Aufgrund der großen dort lebenden Affenpopulation wird Swayambhunath auch „Tempel der Affen“ genannt.

Am Nachmittag Ausflug nach Patan, einer der historisch wertvollsten Orte im Kathmandu Tal. Die buddhistische Stadt ist bekannt als Zentrum für bildende Kunst und Handwerkskunst. Hier sehen Sie den hiesigen Durbar Square, das Patan Museum, den goldenen Tempel und das Haus der Kumari.

4. Tag: Kathmandu – Telkot – Kathmandu (ca. 50 km).
Nach dem Frühstück Fahrt nach Telkot und gemütliche Wanderung (ca. 2,5 – 3 Std.) entlang des bewaldeten Bergrückens mit herrlicher Aussicht auf die Berge und Dörfer zum historisch bedeutenden Changu Narayan Tempel. Auf dem Weg zurück nach Kathmandu Halt in Pashupatinath, einer der wichtigsten Tempelstätten des Hinduismus. Hier wird die Göttin Shiva als Pashupati (Gott des Lebens) verehrt. Die Tempelanlage liegt am heiligen Fluss Bagmati. Der eigentliche Tempel ist nur für Hindus zugänglich, der äußere Tempelbezirk darf hingegen von jedermann betreten werden.

Ein weiteres Highlight ist hier das Treffen mit einem der zahlreichen Sadhus, die heiligen Männer von Nepal. Bunt bemalt und immer auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung, leben sie als Asketen und haben allem Weltlichen entsagt.

5. Tag: Kathmandu - Chitwan (ca. 175 km).
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise in den Chitwan Nationalpark, seit 1984 UNESCO-Welterbe. Auf einer Fläche von über 932 km² findet man hier subtropisches Flachland, weitläufiges Weideland sowie ausgetrocknete Seen und Flussebenen. Der Park ist für seine Artenvielfalt bekannt und beherbergt seltene Säugetiere wie das Panzernashorn und den Königstiger, sowie auch Leoparden, Bären, wilde Elefanten, Königskobra, Tigerpython, Krokodile und zahlreiche andere Tiere und Vögel. Nach einem Mittagessen in Ihrer Lodge begeben Sie sich für erste Aktivitäten in den Dschungel.

6. Tag: Chitwan.
Heute erwarten Sie spannende Dschungelaktivitäten im Chitwan Nationalpark wie eine Wanderung durch den Dschungel mit der Beobachtung einheimischer Vogelarten, eine Kanufahrt, Besuch eines Dorfes und eine traditionelle Tanzvorführung.

7. Tag: Chitwan - Pokhara (ca. 150 km).
Heute fahren Sie nach Pokhara, Nepals bekanntester Trekkingstation, sowie Zentrum des Abenteuers und ein landschaftliches Highlight. Das Panorama des schneebedeckten Annapurna Massivs und die malerische Atmosphäre des Phewa Sees werden Sie begeistern. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Pokhara.
Am Morgen erwartet Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch der Altstadt, der Davi Wasserfälle, Seti Gorge, der Gupteshwor Höhlen und eines Stadtteil, der von tibetischen Migranten bewohnt wird. Auf dem Weg zurück zum Hotel Halt am Bindebasini Tempel, den bekanntesten Tempel in Pokhara. Am Nachmittag steht eine Bootsfahrt auf dem See Phewa auf dem Programm, bei der Sie die atemberaubende Landschaft genießen können und den Barahi Tempel ansteuern, der mitten auf einer kleinen Insel im See liegt.

9.Tag: Pokhara – Naudanda - Pokhara (ca. 68 km).
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Naudanda. Die Strecke ist berühmt für seine Sonnenaufgänge und den ungestörten Blick auf die beeindruckende Bergwelt der Region. Naudanda selber lässt Sie eintauchen in das Dorfleben Nepals mit einem Blick auf die Bergmassive Machapuchhre und Dhaulagiri. Hier beginnt Ihre Wanderung (ca. 3 - 4 Std.) in das kleine Bergdorf Sarangkot, wo atemberaubende Ausblicke auf das Annapurna Gebirgsmassiv auf Sie warten (wetterabhängig). Rückfahrt nach Pokhara.

10. Tag: Pokhara – Bandipur (ca. 80 km).
Heute fahren Sie nach Bandipur, ein geschichtsträchtiges Bergstädtchen, das auf einem schmalen Bergrücken im Mahabharat-Gebirge liegt. Der Ort zeichnet sich durch die zwei- bis dreistöckigen Holz- und Lehmhäuser aus, die damals von den Händlern erbaut wurden und bis heute erhalten geblieben sind. Am Nachmittag machen Sie einen Spaziergang durch den Ort und schauen dem Alltagsleben der Bewohner zu.

11. Tag: Bandipur – Dhulikhel (ca. 170 km).
Heute geht es weiter nach Dhulikhel mit seiner gut erhaltenen Altstadt im Newar-Baustil und einigen Pagoden-Tempeln. Die kleine Bergstadt ist eine der beliebtesten Orte, um die hohen Himalaya-Gipfel zu bewundern. Am Abend können Sie hier einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten (wetterbedingt).

12. Tag: Dhulikhel – Panauti - Bhaktapur (ca. 40 km).
Am Morgen haben Sie die Gelegenheit, die Umgebung von Dhulikhel zu erkunden. Auf der Fahrt nach Bhaktapur halten Sie in Panauti, deren Bewohner zu einem großen Teil Newari sind. Dies spiegelt sich auch im Stadtbild stark wider, das sich durch mehrstufige Pagodentempel, geschnitzte Holzfenster und Türen sowie die allgemein mittelalterliche Stadtstruktur mit ihren engen Gassen auszeichnet. Weiterfahrt nach Bhaktapur.

13. Tag: Bhaktapur - Kathmandu (ca. 16 km).
Nach dem Frühstück erkunden Sie Bhaktapur, die dritte und kleinste der Königsstädte des Kathmandutals. Das Bild der Stadt wird bestimmt von der Landwirtschaft, der Töpferkunst und besonders von einer lebendigen traditionellen Musikerszene. Wegen seiner über 150 Musik- und 100 Kulturgruppen wird Bhaktapur als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals bezeichnet.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören beispielsweise der Durbar Square, der Nyatapola Tempel, der Palast der 55 Fenster und das Töpferviertel. Weiterfahrt nach Kathmandu. Am Abend bringt Sie der Bus in das Touristenviertel Thamel, wo Sie etwas Zeit haben, den unzähligen Restaurants, Cafés und Bars einen Besuch abzustatten oder letzte Souvenirs zu erstehen.

14. Tag: Abreise.
Transfer zum Flughafen Kathmandu und Rückflug nach Deutschland.

Hinweise

  • Zuschlag Einzelzimmer: € 299,-
  • Zusatzkosten pro Person/Aufenthalt: *Visumgebühr Nepal z.Zt. US$ 25,- (ca. € 22,-)
  • Mindestteilnehmerzahl 7 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.
  • Maximale Teilnehmerzahl pro Reise 16 Personen
  • Für die vorgesehenen Wanderungen empfehlen wir die Mitnahme festen und robusten Schuhwerks
  • Programmänderungen, die den Charakter der Rundreise nicht beeinflussen, vorbehalten
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Sie benötigen einen noch min. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Für die Einreise wird ein Visum benötigt, das bei der Einreise an Grenzübergangsstellen nach Nepal oder am Flughafen Kathmandu erteilt wird. Die Gebühr für ein 15 Tage gültiges Touristenvisum beträgt US$ 25,- (ca. € 22,-) (vorbehaltlich Änderungen); ein Passfoto ist am Flughafen vorzulegen. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte bei der zuständigen Botschaft über ihre jeweiligen Einreisebestimmungen.

Alles auf einen Blick

  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Linienflug mit Turkish Airlines (oder gleichwertig) ab/bis Deutschland nach Kathmandu (Umsteigeverbindung)
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 12 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer
  • Halbpension sowie 2x Mittagessen
  • Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Stadtrundfahrt in Kathmandu und Pokhara
  • Dschungelaktivitäten im Chitwan Nationalpark
  • Bootstour auf dem Phewa See
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
Pro Personab1.699 €
zum Angebot